Kreditkarte

Wenn es etwas gibt, auf was man bei einer Reise nicht verzichten sollte dann ist es eine Kreditkarte. Nun ist es aber so, dass viele Kreditkartenanbieter ein Einkommen als Bonität sehen wollen. Damit auch junge Leute ohne Einkommen vom Vorteil einer Kreditkarte profitieren können, haben einige Banken sog. PrePaid-Karten eingeführt, die dieselbe Funktion wie eine Kreditkarte besitzen, jedoch vorher aufgeladen werden müssen.

Ich habe mich länger mit den verschiedenen Anbietern auseinandergesetzt und mich schlussendlich für das Angebot „DKB-Cash“ der Deutschen Kreditbank entschieden. Das Konto ist kostenlos und beinhaltet ein Girokonto sowie eine Kreditkarte, die einige Vorteile bietet:

  • weltweit kostenlos Geld abheben
  • 0,9 % p.a. Zinsen auf das Guthaben der DKB Visa
  • Internetbanking
  • mindestens 100€ Dispokredit auch für Personen ohne Einkommen
  • bargeldlos in Kanada bezahlen mit 1,75% Auslandseinsatz

Für einen kurzen Überblick welche Möglichkeiten die DKB euch bietet, gibt es hier ein kurzes Einführungs-Video:

https://www.youtube.com/watch?v=-xLCjB3rI20

Meine Erfahrung:

Nach zehn Monaten häufiger Nutzung kann ich dieses Angebot uneingeschränkt weiterempfehlen. Sowohl das Abheben von Bargeld als auch das bezahlen per Kreditkarte haben immer funktioniert, egal wo ich war. Und das Beste: Seit 2014 bietet die DKB chipTAN (TAN-Generator) und pushTAN (via Mobile Application) an. Während meiner Reise musste ich noch eine TAN-Liste verwenden, was ehrlich gesagt etwas nervig war.

Fazit: Ich würde es immer wieder nehmen.

DKB Kreditkarte beantragen